Ich packe meine Klinik-Tasche und nehme mit…

Ich packe meine Klinik-Tasche und nehme mit…

Ups, da bin ich aber ganz schön spät dran! Während meine Kliniktasche in Sam’s Schwangerschaft in der 34. Woche fertig gepackt war, fange ich diesesmal erst in der 38. Woche an. Wobei… 39. Woche! Oh Gott, die Zeit rennt! Wenn der Beitrag online ist, bin ich wahrscheinlich schon in Woche 40.

stil-410564

Heute zeige ich Euch was ich Alles für meinen (hoffentlich kurzen) Klinik-Aufenthalt eingepackt habe.

But first: paperwork

Natürlich müssen der Mutterpass und das Krankenkassen-Kärtchen mit! Zusätzlich auch noch die Geburtsurkunde (bei Verheirateten das Familienstammbuch), und falls vorhanden die Vaterschaftsanerkennung (wenn nicht verheiratet) und der Personalausweis.

Auf Station

Ich plane circa 3 Tage in der Klinik zu bleiben. Am liebsten würde ich nach der U2 nach Hause gehen, sollte es uns soweit gut gehen. Mitnehmen werde ich:

  • 6 weite und bequeme Unterhosen (lieber ein paar mehr, falls der Wochenfluss etwas überläuft)
  • Ebenso viele flauschige Socken
  • 2 Still-BH’s
  • eine flauschige Pyjama-Hose
  • 2-3 weite, bequeme Tops
  • 1 Jäckchen zum überwerfen
  • 2 Langärmlige Shirts
  • Outfit zum nach Hause gehen
  • Mehrere Haargummis
  • Kosmetikartikel wie: kleine Bürste, To-Go Zahnbürste + Pasta, Tagescreme, BB Cream für etwas Farbe im Gesicht, starkes Deo (ich weiß wovon ich spreche) und ganz wichtig: LIPPENBALSAM! Eine kleine Auswahl an Kosmetik (für die Besuche, wobei ich die Artikel wahrscheinlich gar nicht verwenden werde…)
  • Hausschuhe
  • Ladekabel für das Handy + Kopfhörer
  • Kleingeld
  • Brille (falls ich die Linsen rausnehmen muss)
  • Meine Kamera
  • Ein Handtuch (falls ich im KH bereits duschen gehen darf)
  • Eine Mülltüte für die Schmutzwäsche

annie-spratt-466735

Im Kreißsaal

Ich habe auch eine kleine Kreißsaal-Tasche gepackt. Ich habe vor, in den Wehen in die Badewanne zu gehen. Das habe ich bei Sam’s Geburt auch gemacht und wurde für gut befunden. Deswegen nehme ich folgendes mit:

  • Handtuch
  • Wechsel-Unterwäsche und warme, flauschige Socken
  • Ein Nachthemd zum knöpfen, und ein geschlossenes Nachthemd (damit ich die Wahl habe)
  • Snacks, Getränke, Müsli-Riegel
  • Haargummis
  • Massageöl

Für das Baby

Kleidung und Windeln werden im Krankenhaus gestellt. Nur für den Nachhauseweg habe ich folgendes eingepackt:

  • 1 x Outfit in Größe 50
  • 1 x Outfit in Größe 56 (wer weiß wie groß sie sein wird…)
  • Jedes Outfit enthält: Body, Strampler, Jäckchen, Mütze, Handschuhe, Teddy-Anzug bzw. Decke für den Maxi Cosi
  • 1 x Spucktuch
  • 2-3 Windeln für die Entlassung

Für das Wochenbett werde ich mir aus dem Krankenhaus einige der Einlagen (oder auch Schiffe, so riesig wie die Teile sind) stibitzen. Für den Wochenfluss sind die einfach am Besten weil sie schön groß und saugstark sind. Im Anschluss verwende ich dann einfache, normale Binden.

Habe ich etwas wichtiges vergessen?

Kommentar verfassen