AHAVA: Beauty from the dead sea

AHAVA: Beauty from the dead sea

Gestern war ich mit meiner Mama auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt unterwegs und sind etwas bummeln gegangen. Mama-Tochter-Mittag, sowas muss auch mal sein! Wir wollten auch noch rasch in den Müller gehen, unser leer gewordenes Shampoo nachkaufen. Wir standen vor dem Regal von Annemarie Börlind und suchten nach dem Shampoo, neben uns war ein kleiner Tisch aufgebaut und ein kleiner, zierlicher Blondschopf stand bereit. Hinter ihr ein neu eingeräumtes Regal mit der Überschrift AHAVA. „Kann ich Ihnen weiterhelfen?“, sie strahlte uns mit ihren braunen Reh-Augen an. „Oh das kommt ganz drauf an…“„Vielleicht kann ich Ihnen mit den Produkten von AHAVA weiterhelfen?“ Mama und ich schauen uns an – SUPER! Neue Produkte probieren! YAY. Ersteinmal klärte sie uns über die Philosophie der Marke auf:

ELEMANTAL BEAUTY FROM THE DEAD SEA – Hier sind Wissenschaft und Natur im Gleichgewicht. Denn die Produkte sind rein natürlich aus den Mineralien des Toten Meeres auf höchster Konzentration hergestellt worden. Bei dem Begriff „Naturkosmetik“ horchen meine Mama und ich sowieso sofort auf und lassen uns gerne von neuen Produkten inspirieren. Oft traut man sich auch nicht fremde Marken zu probieren von denen man bisher noch nichts gehört hat. AHAVA kannten wir vorher absolut nicht.

AHAVA-Produkte, egal ob für das Gesicht oder den Körper sind:

  • Parabenfrei
  • Frei von SLS/SLES
  • Allergiegetestet
  • Für besonders empfindliche Haut geeignet
  • Vegan
  • PETA zertifiziert – somit gegen Tierversuche (Super!)
  • Ohne synthetische Inhaltsstoffe, Parfüm und genetisch veränderte Organismen.

Die Produkte bestehen immer entweder aus Wasser, Schlamm oder Salz aus dem Toten Meer. Bisher beschränkt sich die Marke noch auf die reine Pflege, dekorative Kosmetik gibt es bisher nicht, aber wer weiß? Vielleicht gibt es auch hier irgendwann Produkte im Sortiment. Ich würde sie auf jeden Fall ausprobieren!

Da wir ja ursprünglich Shampoo kaufen wollten, haben wir uns das Shampoo und den Conditioner zeigen lassen von der lieben Beraterin. Die Behälter sind verhaltensmäßig groß! 400 ml ist pro Flasche drin – das ist echt eine Menge! Das Design ist super schlicht und in Naturfarben gehalten, deswegen gefällt es mir äußerlich schonmal sehr gut. Der Duft ist, sagen wir mal, extrem leicht und dezent. Es riecht, einfach gesagt, nach Frische. Auch der Conditioner duftet recht neutral. Enthalten sind neben den oben genannten Stoffen, Aloe Vera und Kamille. Wir sind sofort überzeugt, auch der Preis (circa 30 EUR pro Shampoo und Conditioner) sind absolut in Ordnung. Zack, landen die beiden Flaschen in unserem Einkaufskorb.

IMG_7463IMG_7464

„Was können Sie mir denn mit meiner reiferen Haut noch empfehlen?“ – Mama wieder total in ihrem Element, möchte es jetzt richtig wissen! Sie lässt sich von der Dame beraten, zeigt Produkte für die Gesichtsreinigung, Augenpflege und auch Handcreme. AHAVA hat natürlich auch für verschiedene Hauttypen (junge Haut, trockene Haut, reifere Haut usw.) diverse Produkte im Angebot, somit ist für jeden etwas dabei.

Neben dem Shampoo und Conditioner sind auch eine Handcreme und ein Body-Sorbet im Korb gelandet. Die Handcreme duftet genauso wie die Haarprodukte: leicht und frisch. Sie lässt sich super verteilen und hinterlässt keinen Film auf der Haut, dennoch fühlen sich die Hände eingecremt an (Preis circa 16 EUR, enthalten sind 100 ml).

IMG_7459IMG_7461

Ich muss gestehen: ich bin ein unglaublich fauler Mensch was das Thema „Körper eincremen“ betrifft. Alleine der Gedanke, dass ich mich komplett eincremen und warten muss, bis Alles eingezogen ist, nervt mich schon. Dann kommt man nicht in die frisch gewaschene Jeans rein weil die Haut noch klebt – ach, Ihr kennt das sicher. Als es um das Body-Sorbet ging, habe ich langsam angefangen abzuschalten „interessiert mich ja eh nicht“. Doch als ich mit dem Finger etwas vom Sorbet auf meinen Handrücken verteilte, war ich völlig erstaunt. ES GIBT TATSÄCHLICH KÖRPERPFLEGE DIE SCHNELL EINZIEHT! Der Duft, wie zu erwarten, wieder sehr dezent. Es riecht nach Mandarinen und Zedernholz. ICH WILL SIE HABEN. Das Design ist wieder in natürlichen Farben gehalten und glitzert leicht auf dem Etikett, und dank dem Mandarinen-Duft erinnert das Sorbet gleich an die kommende Weihnachtszeit (beinhaltet 350 ml, kostet circa 30 EUR).

IMG_7465IMG_7466IMG_7467

Nun geht es selbstverständlich an den Langzeit-Test: Halten die Produkte was sie versprechen?

*Die Produkte wurden nicht zur Verfügung gestellt sondern eigenständig erworben.

Kommentar verfassen